Bettina

Warum habe ich mit Poledance begonnen?
Durch Facebook Werbung wurde ich zufällig auf das Studio aufmerksam und im Dezember 2018 nahm ich an einer Schnupperstunde teil.
Ich suchte schon lange nach einem weiteren Sport der mich fördert, fordert und mir Spaß macht. Fitnesstudio, Joggen, Yoga alles schön und gut aber ich fand es einfach nur langweilig! Meine Motivation war immer bei 0.

Von der ersten Minute an faszinierte mich die Mischung aus Flexibilität, Kraft, Tanz und Ästhetik! Ich dachte zwar kräftemässig bekomme ich das nie hin, aber probieren kann man es ja mal!

Poledance macht es möglich Dinge zu tun von denen man dachte, dass man dazu nie fähig sei. Es werden einem immer wieder körperliche Grenzen gesetzt, die es zu überwinden gibt. Davor habe auch ich großen Respekt!
Aber dadurch gewinnt man Selbstvertrauen und der Ehrgeiz ist geweckt.
Der Sport hilft mir meinen Alltag kurz vergessen zu lassen, mich wieder zu entspannen und mit neuer Kraft durchzustarten!


Womit verbringst Du Deine Zeit, wenn Du gerade nicht im Studio bist?

Hauptberuflich arbeite ich in einer Zahnarztpraxis als Zahnmedizinische Fachangestellte.

Nach meiner Arbeit kümmere ich mich hauptsächlich um meine Familie und gehe gerne mit meinem Mann abends weg.
Vor vier Jahren (2016) habe ich mit dem Reiten angefangen und erfülle mir damit meinen
Kindheitstraum!

Was würdest Du Deinem Anfänger-Ich sagen?
Meinem Anfänger Ich würde ich sagen:
Halte durch, es lohnt sich!!!
 
Lieblingsmove: Cross Knee Release