Corinna

Ich komme aus dem schönen Oberursel im Taunus. Ich liebe es essen zu gehen, bin gerne unter Menschen und verbringe meine Freizeit neben dem Studio am liebsten mit meinen Freunden und meiner Familie.

Ich würde sagen, dass ich ein sehr positiver Mensch bin und steht’s mit einem Lächeln durch den Tag schreite.

Warum habe ich mit Poledance begonnen?
Ich habe im Jahr 2018 nach einem Ausgleich zum Alltäglichen gesucht und bin zufällig über Facebook auf das Studio von Theresa aufmerksam geworden. Es hat mich gereizt, mal etwas anderes wie das allseits bekannte Fitnessstudio auszuprobieren und habe relativ schnell Gefallen an dieser Sportart gefunden. In den ersten Wochen hatte ich neben den Erfolgsmomenten auch so manche Tiefen, welche mich daran Zweifeln ließen, ob Pole Dance wirklich das richtige für mich ist. Theresa hat mir jedoch immer wieder Mut gemacht und mich in meinem Können bestärkt. Angespornt durch ihre Worte und meinen Ehrgeiz habe ich neben dem regelmäßigen Training im Studio damit begonnen zu Hause mit einer eigenen Stange zu trainieren. Das Ergebnis: Seit März 2019 bin ich als Trainerin im Studio tätig. Somit habe ich die Möglichkeit, dass bereits erlernte kontinuierlich zu verbessern, denn es ist ja bekanntlich noch kein Meister von “der Stange” gefallen!

Womit verbringst Du Deine Zeit, wenn Du gerade nicht im Studio bist?
Ich arbeite Hauptberuflich als Projekt-, Regional- und Vertriebsassistenz in einer Unternehmensberatung.
In meiner Freizeit liebe ich es, essen zu gehen und mit meiner Familie sowie meinen Freunden die Abende zu verbringen. An den Wochenenden gehe ich gerne auch mal tanzen oder in eine gemütliche Bar zum relaxen.

Was würdest Du Deinem Anfänger-Ich sagen?
Trainiere immer schön fleißig, denn der Schmerz wird vergehen und du wirst erstaunt darüber sein, zu was du alles fähig bist!
 
Lieblingsmove: Jade